GeoEduc Prof. Dr. Sibylle Reinfried
World in your hand

Home

spacer
spacer

Archiv

Geographie - unterrichten lernen

Geographie unterrichten lernen - Die Didaktik der Geographie

Hrsg.: Sibylle Reinfried & Hartwig Haubrich

«Geographie unterrichten lernen» ist das Standardwerk der Geographiedidaktik für die Lehrerbildung und alle, die das Fach unterrichten. Das Lehrbuch bildet den aktuellen Stand der fachdidaktischen Diskussion ab und zeichnet sich durch eine breit gefächerte Materialsammlung, innovative Ansätze des geographischen Unterrichtens und exemplarisch ausgewählte Unterrichtsimpulse aus.

-> Bestellung
... mehr -> Flyer (pdf, 2.1 MB)
-> Bericht über die Buch-Vernissage

   

Demokratie braucht geografie - Grundsatzreferat

Demokratie braucht Geographie - Grundsatzreferat am 27.10.12

anlässlich des Symposiums „101 Jahre Verein Schweizer Geographielehrpersonen: Was bietet die Geographie zur Lösung heutiger lokaler und globaler Probleme“ in Bern.
... mehr -> http://www.vsgg.ch

-> Präsentation  (pdf, 504 KB)

Verleihung des Swiss Mountain Water Award

Verleihung des Swiss Mountain Water Award am 31.08.10

vom Netzwerk Wasser im Berggebiet durch Ständerat Pankraz Freitag an
Prof. Dr. Sibylle Reinfried sowie Dr. Simon Scherrer und Dr. Peter Kienzler (Scherrer AG für Hydrologie und Hochwasserschutz) für das Bildungsprojekt „Wasserquellen und Gebirgshydrologie in der schulischen Bildung“.

... mehr -> www.mountain-water-net.ch

-> Medienmitteilung  (pdf, 18 KB)

  

Schülervorstellungen und geographisches Lernen
  

Buchpublikation im Juli 2010
Schülervorstellungen und geographisches Lernen

Das Buch gewährt einen umfassenden Einblick in die aktuelle geographiedidaktische Conceptual-Change-Forschung im deutschsprachigen Raum. Es will eine Antwort auf die Frage geben, welche Perspektiven sich der Geographiedidaktik durch die Erforschung vorunterrichtlicher Vorstellungen eröffnen.

Bestellung unter www.logos-verlag.de

... mehr -> Flyer (pdf, 416 KB)

Interview auf Radio DRS1 zum Thema „Wie Kinder die Umwelt sehen und verstehen“ vom 10.09.09

Interview auf Radio DRS1 zum Thema „Wie Kinder die Umwelt sehen und verstehen“ vom 10.09.09

Kinder haben eigene Vorstellungen von der Umwelt, die sich stark von der wissenschaftliche Sicht unterscheiden. So erklären sie sich die Klimaerwärmung häufig mit einem Loch in der Atmosphäre, dem Ozonloch, durch welches mehr Sonnenstrahlung hereinkommt, wodurch es wärmer wird.

... mehr -> www.drs1.ch/www/de/drs1/sendungen/wissen-aktuell/2802.sh10097848.html

-> Podcast (mp3, 2.9 MB)

 

Bericht „Von Wasseradern, Höhlen und Eisklumpen“ in der NZZ am Sonntag vom 26.10.08

Bericht „Von Wasseradern, Höhlen und Eisklumpen“ in der NZZ am Sonntag vom 26.10.08

Gegen Alltagsvorstellungen über die Umwelt in den Köpfen der Schüler hat die wissenschaftlich korrekte Sicht wenig Chancen. Wenn Geographieunterricht erfolgreich sein will, muss er die naiven Vorstellungen im Bereich Umwelt kennen und thematisieren.

-> NZZ-Artikel (pdf, 411 KB)

 

Unterzeichnung der Luzerner Erklärung über geographische Bildung für nachhaltige Entwicklung am 31.07.07

Unterzeichnung der Luzerner Erklärung über geographische Bildung für nachhaltige Entwicklung am 31.07.07

in Luzern durch Prof. Lex Chalmers (Chair der IGU-CGE) anlässlich des Luzerner Symposiums der IGU-CGE, Geographical Views On Education For Sustainable Development
Symposium Proceedings (pdf, 4.2 MB)

... mehr -> www.igu-cge.org/charters.htm