GeoEduc Prof. Dr. Sibylle Reinfried
World in your hand

Home

spacer
spacer

Projekte

Konzeptuelle Strukturen von Schülervorstellung mit feinkörnigen Analysemethoden erforschen

Diese qualitative, explorative Studie untersucht den Einfluss intuitiver Wissenselemente und mechanistischen Denkens auf die Wissenskonstruktionsprozesse. Die theoretische Basis der Studie bildet der Conceptual-Change-Ansatz des ‘Knowledge in Pieces’ (KIP) von Andrea diSessa. Eine zentrale Rolle spielt im KIP-Ansatz das Konstrukt der intuitiven Wissenselemente, die sog. phenomenological primitives (P-Prims) und explanatory primitives (E-Prims), die Bestandteile lokal kohärenter konzeptueller Strukturen sind. Die Übertragung einer aktivierten konzeptuellen Struktur, die als Erklärung für ein Phänomen generiert wurde, auf ein anderes Phänomen, kann als konzeptuelle Entwicklung verstanden werden. Dabei spielen innere Evaluationsprozesse eine Rolle, mit denen Individuen überprüfen, was als gute (d.h. plausible) Erklärung gilt. Diese Erklärung muss nicht mit normativen Erklärungen übereinstimmen.

Das Ziel der Studie ist es

  • intuitive Wissenselemente (Primitive), Hinweise auf mechanistisches Denken und individuelle
    Deutungsrahmen (frames) in den Schüleräusserungen zu finden, mit denen sich die konzeptuelle
    Struktur der Schülererklärungen beschreiben lässt.
  • zu analysieren, ob sich mittels Gültigkeitspräferenzen, die sich auf die gefundenen Faktoren beziehen,
    das Überzeugtsein der Lernenden von bestimmten Erklärung verdeutlichen lässt.

Für die Analyse wird Datenmaterial, das im Rahmen des Projekts ‚Wasserquellen und Gebirgshydrologie’ (Reinfried et al., 2013) generiert wurde, verwendet.

Literatur
Reinfried, S. (2016). Warum subjektive Erklärungen von geographischen Phänomenen Sinn machen - ein Blick in die Denkprozesse eines Schülers. In Otto, K.H. (Hrsg.), Geographie und naturwissenschaftliche Bildung - Der Beitrag des Faches für die Schule, Lernlabor und Hochschule. Geographiedidaktische Forschungen, Bd. 63, S. 124-138. Münster: HGD.
Download (pdf, 2.9 MB)

Reinfried, S., Aeschbacher, U., Kienzler, P. M., & Tempelmann, S. (2013). Mit einer didaktisch rekonstruierten Lernumgebung Lernerfolge erzielen – das Beispiel Wasserquellen und Gebirgshydrologie. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften, 19, 261-288.
Download (pdf, 1.2 MB)

Bildungsprojekt Klimawandel und Klimapolitik CCESO

Das Bildungsprojekt ‚Klimawandel und Klimapolitik (CCESO – Climate Change Education and Science Outreach)’ erarbeitet im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt Grundlagen und Erfahrungsbereiche zu den Themen Klimawandel und Klimapolitik für alle Schulstufen. Beteiligt am Projekt sind Wissenschaftler der Pädagogischen Hochschulen Luzern (Sibylle Reinfried), Bern (Marco Adamina, Matthias Probst) und Waadt (Philippe Hertig) und das Oeschger-Zentrum für Klimaforschung der Universität Bern. Koordiniert wird das Projekt von GLOBE Schweiz.

Folgende Bereiche werden im Rahmen des Projekts CCESO bearbeitet:

  • Analyse der fachlichen und fachdidaktischen Literatur zum Bereich Klimawandel und Klimapolitik/Klimaschutz auf allen Bildungsstufen (inkl. Lehrmittel und unterrichtsbezogenen Zeitschriften)
  • Analyse von Lehr- und Lernerfahrungen zu den Bereichen Klimawandel und Klimapolitik/-schutz auf allen Stufen (Befragung von Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler)
  • Entwicklung eines kumulativ angelegten Bildungskonzeptes zum Klimawandel (Grundlagen, Ursachen, Folgen, Anpassung und Klimapolitik und –schutz) vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe II.
  • Ausarbeitung eines Konzeptes für exemplarische Lerngelegenheiten zu diesen Themenbereichen.
  • Entwicklung und Praxistest von Lerngelegenheiten für alle Schulstufen.

Literatur

Adamina, M., Hertig, Ph., Probst, M., Reinfried, S. & Stucki, P. (2018). Klimabildung in allen Zyklen der Volksschule und in der Sekundarstufe II. Schlussbericht Projektphase CCESO I 2016/2017 (vollständige Fassung).
Bern: GLOBE https://www.globe-swiss.ch/de/Angebote/Wetter_und_Klima/#rubric=education
Bern: éducation 21 https://www.education21.ch/de/themendossier/klima

Reinfried, S., Probst, M., Adamina, M., Hertig, Ph. & Stucki, P. (2018). Klimabildung in allen Zyklen der Volksschule und in der Sekundarstufe II. Zusammenfassung der CCESO-Projektphase I 2016/2017.
Bern: GLOBE https://www.globe-swiss.ch/de/Angebote/Wetter_und_Klima/#rubric=education
Bern: éducation 21 https://www.education21.ch/de/themendossier/klima